1. Kartrennen im Kalkwerk Steyrling

Ein voller Erfolg war das vom Kart Verein Klaus veranstaltete erste Kart-Rennen am 19 und 20 Mai auf dem Gelände des Kalkwerks Steyrling in Klaus an der Pyhrnbahn.

Nach intensiver Vorbereitung und akribischen Streckenbau war es so weit! 48 Mannschaften zu je 4 Teilnehmern waren am Start. Neben vielen einheimischen Mannschaften waren auch Teams aus der Steiermark, aus Niederösterreich und aus dem weit entfernten Kitzbühel bei diesem Spektakel dabei und kämpften bei prächtigem Wetter mit vollem Einsatz um die insgesamt 1500€ Preisgeld.

Bei Temperaturen um die 30 Grad Celsius versuchten die Mannschaften sich über die Vorrundenläufe und Hoffnungsläufe für das Halbfinale und weiters für das Finale zu qualifizieren.

Die 410 Meter lange und sehr selektive Strecke lies Rundenzeiten um die 29 Sekunden zu und die Fahrer erreichten dabei Spitzengeschwindigkeiten von bis zu 80 km/h..

Die circa 1500 Zuschauer sahen packende Zweikämpfe und kamen bei den Temperaturen ebenso wie die Fahrer ordentlich ins schwitzen.

Am Sonntag um 16 Uhr war es dann soweit! Die 12 besten Mannschaften waren bis in das große Finale vorgedrungen! Nach 5 Minuten Qualifying stand einer der Favoriten, das Haidlmaier Masters Team, in Pole Position ,dicht gefolgt vom PS Team aus Admont und dahinter das Team des MSC-Molln. Nach 60 Minuten und 119 spannenden Runden konnte schließlich der MSC Molln dieses Finale für sich entscheiden. Nur 3.65 Sekunden dahinter kam das PS-Team ins Ziel dicht gefolgt von den Haidlmaier Masters.

Auf diesem Weg möchte sich der Kart-Verein-Klaus auch bei allen bedanken die dieses Rennen erst möglich gemacht haben. Herrn Dipl.Ing. Björn Kirchner als Verantwortlichen des Kalkwerks Steyrling und seinen Mitarbeitern gebührt ebensoviel Dank wie den zahlreichen Streckenposten, den Feuerwehren aus Steyrling und Klaus an der Pyhrnbahn sowie den freiwilligen Helfern rund um dieses Event.
Einer Fortsetzung für nächstes Jahr steht somit nichts im Wege!

nach oben